Bei­trag vom 12. August 2019

Quer­ein­stieg – Vom Tech­nik-Muf­fel über JETZT zum eige­nen Pod­cast

Zual­ler­erst etwas For­mel­les und aus­ser­dem … Trom­mel­wir­bel … im Herbst erscheint end­lich, end­lich, end­lich mein eige­ner Pod­cast mit den The­men: Quer­ein­stieg, durch­hal­ten, authen­tisch leben. Wann es los geht erfährst du ganz bald. Und weil ich gemerkt habe, dass mein Blog und der Pod­cast mir in die­ser Anspra­che viel leich­ter von der Hand bzw. über die Lip­pen geht, sind wir ab sofort per DU.

Und was raus aus der Bequem­lich­keit und ohne fau­le Kom­pro­mis­se jedes Mal bedeu­tet, wenn ich mich in unbe­kann­te Wel­ten auf­ma­che, und im Spe­zi­el­len als beken­nen­der Tech­nik-Muf­fel zur Pod­cas­te­rin wer­de, erfährst du JETZT

Viel Spaß beim Lesen, und wenn dir gefällt, was ich mache, dann freu ich mich, wenn du mir auf Insta­gram folgt

https://​www​.insta​gram​.com/​k​a​t​j​a​v​o​n​e​y​s​m​o​n​dt/

Quereinstieg Vom Technik-Muffel über JETZT zum eigenen Podcast
Quereinstieg Vom Technik-Muffel über JETZT zum eigenen Podcast

Irgend­was ist immer

Die­ses Baby beglei­tet mich schon seit Som­mer 2018 und stand auf mei­ner „Was möch­te 2019 errei­chen“ – Lis­te ganz oben. Hoch­mo­ti­viert fing ich das Pro­jekt Pod­cast Anfang Febru­ar 2019 mit dem wun­der­ba­ren Gor­don Schön­wäl­der von https://​www​.face​book​.com/​g​r​o​u​p​s​/​w​i​r​s​i​n​d​p​o​d​c​a​s​t​h​e​l​d​en/, und war im fes­ten Glau­ben, das Ding jetzt ruck­zuck on Air zu brin­gen. Doch Pus­te­ku­chen. Irgend­wie war immer was dazwi­schen gekom­men. Ein Urlaub, ein ande­res Pro­jekt, ein dement wer­den­der Hund, die Bügel­wä­sche, das Pen­deln zwi­schen dem Rhein­land und Mün­chen, Soci­al Media, neue Fotos und ein Relaunch für mei­ne Web­sei­te, von mei­ner wun­der­ba­ren Agen­tur https://​www​.insta​gram​.com/​d​b​m​ud/ die ein Lied über mein mäßi­ges Tech­nik­ver­ständ­nis sin­gen kön­nen, es aber gedul­dig mit mir tra­gen 🙂 und dann waren da noch die letz­ten Etap­pen bis zur Ver­öf­fent­li­chung mei­nes Debüt­ro­mans die­sen Som­mer. Ja, irgend­was war immer. Gepaart mit die­sem Gefühl „Du könn­test jetzt end­lich mal anfan­gen“.

Auf­schie­be­ri­tis

Kennst du das auch? Die­se Dau­er-Plap­per-Schlei­fe in dei­nem Kopf, die ein­fach nur nervt. Und stellst du dir dann auch die Fra­ge, wie krie­ge ich die­se Stim­me zum schwei­gen. Um es gleich vor­weg zusa­gen – Wenn du nicht mit der Keu­le drauf hau­en willst, wird die­se Stim­me nie Ruhe geben. Weil sie die Stim­me dei­nes Egos ist. Und ja sie hat auch eine Berech­ti­gung, mit dir zu kom­mu­ni­zie­ren. Aber was sie eben nicht soll – dich abhal­ten die Din­ge zu tun, die dir wirk­lich am Her­zen lie­gen. Und weil die Stim­me stän­dig plärrt, fan­gen wir an auf­zu­schie­ben oder erfin­den Aus­re­den, nur um nicht anfan­gen zu müs­sen. Die­ses Ver­hal­ten nennt sich Pro­kras­ti­na­ti­on bes­ser bekannt als Auf­schie­be­ri­tis, und ja auch ein Coach ist von die­sem Virus befal­len.

JETZT!!! MACH ES JETZT!!!

Was uns fehlt ist das Selbst­ver­trau­en zu erlan­gen, damit wir zu 100% hin­ter die­sem Her­zens­pro­jekt ste­hen, und die Erfah­rung, das es funk­tio­niert. Und bei­des müs­sen wir ler­nen, weil sich die­ses Neue, Unbe­kann­te schlicht­weg aus­ser­halb unse­rer Kom­fort­zo­ne befin­det. Wie gesagt, bin wenig Tech­nik affin, weiss aber, dass ich genug Input für Inhal­te habe und span­nen­de Inter­view­part­ner fin­de. Nur lei­der schnat­ter­te die­se Plap­per­stim­me fort­wäh­rend in mei­nem Kopf rum, „Dass ich die­ses Pro­jekt sicher­lich nie­mals gewuppt krie­gen wür­de“.

Ja, mein Ego hat­te mich ganz schön im Griff, bis zu die­ser Nacht, wo ich immer wie­der auf­wach­te, grü­bel­te, inner­lich fluch­te, und schon bei­na­he alles hin­ge­wor­fen hät­te. Doch dann war da ganz früh mor­gens die­ser eine Moment, die­se eine Sequenz, die­ser eine Augen­blick, als ich aus dem weit geöff­ne­ten Fens­ter blick­te und in mir die­se fünf Buch­sta­ben auf­blitz­ten: JETZT!!! MACH ES JETZT!!! Und dann kannst du gar nicht anders als los­ge­hen. Ich bin run­ter in die Küche, habe mir eine Tas­se schwar­zen Tee gekocht, habe mich an mein Notiz­buch gesetzt und die Wor­te für mein Intro des Pod­casts, nach denen ich seit Mona­ten such­te, flos­sen so auf das weis­se Blatt Papier.

Manch­mal braucht es nur die­sen einen Moment, die­se eine Sekun­de, die­se eine Sache, die­sen einen Mensch in dei­nem Leben, und es kann sich JETZT ändern, damit du dahin mar­schierst wo dei­ne Visi­on, dei­ne Zukunft, dein Her­zens­the­ma liegt.

Quer­ein­stei­gen ist wie ver­liebt sein“

Mei­ne vier Schrit­te für dich:

  1. Schau drauf ob es wirk­lich dein Herz berührt, was du dir da vor­ge­nom­men hast? Ob es sich lohnt Zeit und/oder Geld dafür zu inves­tie­ren? Ob es etwas ist was aus dei­nem tie­fen Inne­ren kommt oder nur etwas was im Aus­sen ent­stan­den ist und dich dein Ego glau­ben lässt, dass du dies unbe­dingt tun musst? Sei da ganz ehr­lich mit dir, bewer­te nicht und mach nur das, was sich gut rich­tig, rich­tig gut anfühlt.

  1. Wenn du das für dich geklärt hast, dann schie­be nichts mehr auf die lan­ge Bank. Lege los, knie dich für den Start bei dei­nem Quer­ein­stieg rich­tig rein. Such dir Part­ner die dich unter­stüt­zen, beglei­ten, mit denen du dich für dein The­ma begeis­tert aus­tau­schen kannst. Du willst grün­den such dir Grün­der, du willst ein Buch schrei­ben such dir Autoren, du willst dich sozi­al enga­gie­ren such dir eine Orga­ni­sa­ti­on, die dein Herz höher schla­gen lässt. In die­ser Pha­se ist es ganz wich­tig sich die meis­te Zeit mit den Men­schen zu beschäf­ti­gen, die dich inspi­rie­ren, dir wohl­wol­lend begeg­nen und dich wirk­lich ernst neh­men.

  1. Schal­te alles ab, was dich ablenkt. Fokus­sie­re dich auf die­se eine Sache. Nimm dir den Raum, die Zeit, das Geld, die Unter­stüt­zung die nötig ist, damit die star­ten kannst.

  1. Quer­ein­stie­gen ist wie ver­liebt sein. Erst krib­belt es ein wenig. Aber Lie­be kann man es noch nicht nen­nen. Die wächst oder eben nicht. Dann blei­be dran oder las­se los.

Hier geht es direkt zu Ins­ta, dan­ke fürs fol­gen:)

https://​www​.insta​gram​.com/​k​a​t​j​a​v​o​n​e​y​s​m​o​n​dt/

Quereinstieg Vom Technik-Muffel über JETZT zum eigenen Podcast
Instagram Katjavoneysmondt